RizVN Login

 

Am Montag, 25.05.2020 findet für alle Schüler der 1.- 9. Klassen wieder der Unterricht in der Schule nach gesondertem Stundenplan statt, bitte im Bereich VERTRETUNG nachlesen! Hier gibt es eine Einteilung in Gruppen und einen Unterricht Mo/Mi/Fr oder Di/Do. In der darauf folgenden Woche umgekehrt. Diese Einteilung hat sich bewährt. Alle anderen Klassen haben den Unterricht unter Hygieneauflagen gut gemeistert.

Die Teilgruppen der Klassen benutzen in Abständen von mindestens 1,50m pro Schüler den Eingang an der Turnhalle/ Haupteingang. Es herrscht ein Einbahnstraßensystem, bei Verlassen des Gebäudes wird der Ausgang Kaxdorfer Weg benutzt. Die PL- Schüler nutzen ebenfalls den Haupteingang, Ausgang ist für diese Schüler der Notausgang am offenen Klassenzimmer. Bei Nutzung der wieder regulär fahrenden Busse müssen alle Schüler einen Mundschutz tragen, dieser darf auch in der Schule zur Sicherheit der anderen genutzt werden, ebenso dürfen Handschuhe getragen werden.

      Achtet auf die Einhaltung der Hygienemaßnahmen und die Abstandsregeln!!!   Eltern dürfen das Schulgelände nur in begründeten Ausnahmefällen und nach telefonischen Anmeldung im Sekretariat betreten!

Die Notbetreuung des Hortes erfolgt  wieder in der Johannes-Clajus- Schule, hier haben weitere Eltern die Möglichkeit zur Anmeldung ihrer Kinder (Bitte die Seite des Landkreises beachten/ neues Formular für Hinzukommende). Schüler der Klasse 10 arbeiten nach den schriftlichen Prüfungen weiter auf der Lernplattform und nutzen alle bekannten Rückgabemöglichkeiten.

Ich wünsche uns allen weiterhin eine gesunde Präsenzzeit in der Schule. Bei Fragen und Problemen wenden Sie sich vertrauensvoll an die Schulleitung über das Sekretariat oder an die Klassenlehrer.

I. Gebauer - Oberschulrektorin

Autor des Beitrags: 4 Schüler der Klasse 10

In die Schule gehen bedeutet nicht nur, dass man in der Schule sitzt. Eine Schule ist eine Gemeinschaft, mit der man etwas erlebt, so wie die Klasse 10a.

Am 29.08.2019 war unser Ziel die Felsenbühne Rathen. Mit einem Dampfer fuhren wir auf der Elbe durch die Sächsische Schweiz und genossen einen wunderschönen Ausblick auf die Felsen ringsherum. Unterwegs hatten wir Schüler viel Spaß beim Singen und Fotos machen. Bevor die Vorstellung auf der Felsenbühne begann, konnten wir uns in Gruppen die Gegend näher anschauen. Manche gingen wandern, um auf die Basteibrücke zu gelangen. Andere wollten sich den Amselsee angucken, und einige gingen zurück in die Stadt, um etwas zu essen oder sich ein kleines Souvenir zu kaufen.

Pünktlich um 14.30 Uhr standen alle vor dem Eingang der Felsenbühne, und der Spaß konnte beginnen. Bis wir auf unsere Sitzplätze konnten, ging es

Autor des Beitrags: Jette Grüßner Klasse 4

Am 3. September 2019 starteten die Klassen 3 und 4 der „Johannes – Clajus“ Grund- und Oberschule Herzberg zu einem Projekttag „Naturphänomene“, auf den Höllberghof. Frisch gestärkt mit einem kleinen Frühstück ging es los zu verschiedenen Stationen. Die Klassen wurden jeweils in zwei Gruppen geteilt. Wir erfuhren etwas über Fledermäuse und das Leben der Tiere im Wald. Mit großem Hunger ging es zum Mittagessen. So gestärkt, wanderten wir zu einem Teich, der versteckt in einem Waldstück lag. Jedes Kind bekam einen Kescher in die Hand, um im Teich nach Libellenlarven, Molchen und Blutegeln zu suchen.

Autor des Beitrags: Frau Sandmann

Schon seit vielen Jahren ist es zur Tradition geworden, den Besuch der Slawenburg in Raddusch als lohnenswertes Ziel für einen Wandertag der 5./6. Klassen zu nutzen. Am 4. September brachen die Fünf- und Sechstklässler der Grund- und Oberschule „Johannes Clajus“ Herzberg  in Richtung Vetschau auf. Dort wollten sie die bekannte Befestigungsanlage in der Niederlausitz, die vom slawischen Stamm der Lusizi im 9. Und 10. Jahrhundert erbaut worden ist,  erobern. Erstaunenswert für die Schüler war, dass der einstige massive Erdwall heute hohl ist und als Ausstellungsfläche gestaltet ist. Die Dauerausstellung zeigt

Autor des Beitrags: Frau Stecher

Den September nutzten die Schülerinnen der Sekundarstufe 1 um bei schönstem Wetter, um ihr Wissen im Bewegungsfeld "Rollen, Fahren, Gleiten" anzuwenden und zu vertiefen.
Erst durfte während der Sportstunden bei einem gemeinsamen Fahrradausflug die Langzeitausdauer auf die Probe gestellt werden. In einer weiteren Exkursionsstunde wurden Funsportgeräte getestet. Die Schülerinnen hatten viel Spaß beim Ausprobieren ihrer mitgebrachten Geräte auf Rollen und erlernten neue Tricks. Neue Informationen über

JSN Epic is designed by JoomlaShine.com